Abend-Seminar

"Die Phönixabende"

Altes vergeht, Neues entsteht.

 

Bei den Phönixabenden geht es darum, eine Welle des Wandels durch ein akutes Thema, ein akutes Problem oder eine belastende Situation "wogen" zu lassen.

Die Gewässer eines bereinigenden und heilsamen Wandels, einer erlösenden Veränderung sind ständig um uns herum, stehen uns jeden Augenblick zur Verfügung.  Aber sie "stehen" halt - es liegt an uns, sie in Bewegung zu bringen und zu uns kommen zu lassen.

Wenn man sich eine Situation, ein Problem, eine Herausforderung als ein Haus bzw. ein Gebäude vorstellt, in dem es ein in irgendeiner Weise eingerichtetes Arbeitszimmer, ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, eine Küche, ein Bad usw. gibt - dann kann man sich all diese Räume mit ihren Einrichtungen als verschiedene Aspekte eines Themas, eines Problems, einer Situation vorstellen.

Das Arbeitszimmer verkörpert z.B. alle gedanklichen/mentalen Aspekte und Strukturen eines Problems, die Küche und das Wohnzimmer z.B. alle emotionalen Aspekte und Strukturen, das Schlafzimmer alle halbbewußten Aspekte und Strukturen, der Keller alle verdrängten Aspekte und Strukturen usw. (da kann man frei weiter phantasieren und zuordnen, was da was verkörpert).

Wenn man die Gewässer des Wandels nutzen will, um das Haus (die Situation, das Problem und alle dazu gehörenden Aspekte und Strukturen) entweder einmal richtig durchzuspülen und vielleicht auch ganz hinwegzuspülen, dann muß man die Gewässer des Wandels dazu bringen, zur Welle des Wandels zu werden, sprich in Bewegung zu kommen und zwar in Richtung des eben beschriebene Hauses (Problems/der Situation)...

Und dies kann man mit Hilfe der 2-Punkt-Methode aus der Quantenarbeit und ggf. auch mit Hilfe des unsichtbaren Skriptes machen.

 

Es wird zwei Arten von Phönixabenden geben:

 

- einmal Webinar-ähnlich mit je einem feststehenden Thema (z.B. Beziehungskrise, Liebeskummer, Beruflicher Wechsel, Karriereknick, Mobbing, Familie, Geld, usw.) über das Internet.

- und zum zweiten werden es Abende sein, die real an einem konkreten Ort stattfinden. Diese Abende werden kein festgelegtes Thema haben, also themenbezogen offen sein.

 

Wer also akut in einer seiner alltäglichen Heldenreisen fest steckt, kann vorbei kommen und das Gebäude seine Problems "durchspülen" oder vielleicht sogar auflösen wie eine Sandburg am Strand, die von einer Welle besucht wird ...

 

* * * 



 

Offene kostenfreie Infoabende

für die Phönixabende im Internet (z.B. über Skype)

 

In den Infoabenden kann man einfach Fragen zu den Phönixabenden oder Seminaren stellen, sich austauschen, einen persönlichen Kontakt herstellen und einen Eindruck gewinnen.

 

Die Info-Abende dauern ca. 30 Minuten und sind

für jeden kostenfrei.

 

Die nächsten Termine:

 

Donnerstag, 29.11.18, 20:00 Uhr

 

30 bis max. 45 Minuten


Phönixabende - im Internet

 

Die nächsten Termine:

***

Montag, 3.12.18 - 20:00

Thema: Macht über das eigene Leben/Selbstermächtigung

***

Montag, 10.12.18 - 20:000

Thema:

Aktuelle Weltlage - Vertrauen haben vs. Angst vor Veränderungen 

ca. 1,5 Stunden  

***

Montag, 17.12.18 - 20:00

Thema:

Beziehung, Partnerschaft, Liebe

ca. 1,5 Stunden

 

weitere Termine hier ...

 




 

Wochenend-Seminar

"Die Korrektur unserer unsichtbaren Lebensfilm-Drehbücher"

 

 

Hast Du schon einmal in einem Film mitgespielt? Nein? Bist Du sicher? Bist Du auch sicher, daß Du vielleicht nicht gerade jetzt, in diesem Augenblick, in einem Film mitspielst? 

 

Die Antwort ist: Wir spielen alle ständig in Filmen mit – allerdings in für uns unsichtbaren Filmen. Und diese unsichtbaren Filme basieren dann auch noch auf uns in der Regel unbekannten unsichtbaren Skripten bzw. unbekannten unsichtbaren Drehbüchern. 

 

Und in diesen uns unbekannten unsichtbaren Filmen, die auf uns unbekannten, unsichtbaren Skripten basieren, spielen wir viele Rollen - mal sind es die Hautrollen, mal irgendwelche Nebenrollen. 

 

Und leider – wie die Bezeichnung „unbekannt“ und „unsichtbar“ schon sagt - wissen wir in der Regel von all dem NICHTS. 

 

Wenige von uns spielen in Lebens-Filmen mit, die sie selbst geschrieben und in denen sie freiwillig eine Rolle, oft die Hauptrolle, übernommen haben.

Einige von uns spielen in Filmen mit, in die sie bewußt eingestiegen sind und deren Drehbücher sie – wenn auch meist nicht wirklich bewußt – immerhin ein wenig mitgeschrieben haben.

 

Viele allerdings spielen in Filmen mit, deren unsichtbare Skripte bzw. unsichtbare Drehbücher in erster Linie andere geschrieben haben – Mama, Papa, Geschwister, die Schwiegermutter, der Partner, der Chef, die Kollegen, Vater Staat, usw. 

 

Je mehr Autoren an einem Skript, einem Drehbuch, einem Film mitschreiben, desto beliebiger, langweiliger oder zuweilen auch schlimmer wird oft der Streifen - mal ganz abgesehen von den Rollen, die wir darin spielen müssen. 

 

In diesem Seminar geht es um Ziele, Lebens-Skripte, den Standort in unserer aktuellen Heldenreise und das Kreieren besserer (Lebens-)Filme ...

 

* * *  



Mehr - Termine, Orte, Preis - in Kürze




 

Abendvortrag

"Das unsichtbare Skript"

Lösungen aus dem verborgenen Feld

 

Einmal mal durch den Kreislauf ...  Das heißt, die 12 Etappen unserer alltäglichen Heldenreisen werden an diesem Abend erläutert.

 

Der Abend ist interessant für ...

... alle, die einmal einen schnellen Überblick über die archetypisch leichteren oder schweren Wegstrecken unserer täglichen Bemühungen unsere Ziele zu erreichen, haben möchten. Der Überblick ist unterhaltsam und  erhellend und zugleich ein Blick auf alle möglichen Lebens-Filme, in denen wir schon mitgespielt haben.

In der Regel fällt dabei schon so mancher Groschen, was die bisherigen Lebenserfahrungen und Lebenswege betrifft ...

 

 

* * * 

 

 

 


Nein, so kompliziert wie auf dem Bild ist es nicht - dies ist nur die unsichtbare Hintergrund-Struktur, mit der sich der Autor während der Entwicklung des Systems herum schlagen mußte - die Seminarteilnehmer haben es da einfacher ...
Nein, so kompliziert wie auf dem Bild ist es nicht - dies ist nur die unsichtbare Hintergrund-Struktur, mit der sich der Autor während der Entwicklung des Systems herum schlagen mußte - die Seminarteilnehmer haben es da einfacher ...


 

Tagesintensivseminar

"Anstiftung zum Aufbruch"

Einführung in Das unsichtbare Skript  hinter jedem Geschehen

 

Wir gehen tiefer und genauer durch die verborgende Hintergrund-Dramaturgie jedes Problems. Es werden nicht nur die 12 Etappen einer Entwicklung also einer Heldenreise erläutert, sondern auch die feinere Differenzierung in 36 Phasen oder Schritte, die jeder "Held" auf einer oder kleinen oder größeren zu durchlaufen hat.

Es wird mit dem Kartensystem "Das unsichtbare Skript" gearbeitet.

Fragen, die an diesem Tag behandelt werden sind: Wo stehe ich in einem konkreten Prozess? Wohin will ich? Was hält mich auf? Was hilft mir aufzubrechen oder  weiterzugehen? Wie kann ich es angehen?

Das System "Das unsichtbare Skript" kann danach in eine eigene Beratungstätigkeit oder Praxis eingebunden werden.

 

 

* * * 

 


Klärungsarbeit bei der Entwicklung des Systems und anschließend Drehbuchbesprechung ...
Klärungsarbeit bei der Entwicklung des Systems und anschließend Drehbuchbesprechung ...


In Vorbereitung

Tagesseminar

"Unser Tag steckt voller Manipulationen"

 

Auf der Basis des mythologischen Archetypus des "Pluto" wird die gesamte Palette unserer alltäglichen "Manipulationsfestspiele" erarbeitet - was wir durchschauen, hat keine macht mehr über uns ...

 

* * *

 

In Vorbereitung

4 Wochenendseminare

Das Finden der Vision

(1.Reiseabschnitt: Das Ziel, die Idee, die Mission oder Aufgabe einer Reise)

Die Etappen I-III jedes Weges ...

*** 

 

Der Weg in die Welt

(2. Reiseabschnitt: der physische, äußere Aufbruch zu einem Ziel, alle äußeren Herausforderungen) 

Die Etappen IV-VI jedes Weges ...

 *** 

 

Die Entdeckung des Goldes

(3. Reiseabschnitt: Entfaltung/Individualisierung des Potential eines Menschen, einer Beziehung, eines Projekts, eines Produktes)

Die Etappen VII-IX jedes Weges ...

*** 

 

Das Teilen des Schatzes

(4.Reiseabschnitt: Partner, Kooperationen, Öffentlichkeit)

Die Etappen X-XII jedes Weges ...

 

 

Jedes Seminar ist eine Forschungsreise

Es werden die unbewußten Anker bei unfreiwilligen Reisestops gesucht und gelichtet, Krisenpunkte überwunden, Entwicklungsfelder sondiert, Mangelfelder (z.B. am Ende jeder der 12 Etappen) identifiziert und ggf. gleich ausgeglichen ....

 

Unter anderem wird mit Kinesiologie und dem zum System Das unsichtbare Skript gehörenden Karten-Set gearbeitet.

 

Alle Rechte bei Woesner, Ralph


Ein Entwurf der frühen Phase ...
Ein Entwurf der frühen Phase ...